Erkrath 2018

Der 18. Erkrather Radiotag
Samstag, 30. Juni 2018

Europas freie Radioszene hatte wieder ihren Treffpunkt!

In diesem Jahr waren wir erneut zu Gast im technischen Museum QQTec in Erkraths Nachbarstadt Hilden. Rund 50 Besucher verfolgten bei schönstem Sommerwetter interessiert das Tagesprogramm, das sich vor allem um Radio Mi Amigo International drehte.

Ehrengast war Wim de Groot, der zusammen mit Ferry Eden von Martin van der Ven und Jan Sundermann interviewt wurde und über seine Zeit an Bord der MV Magdalena (Radio Mi Amigo 272) im Jahr 1979 erzählte.

Besonders lebhaft wurde dann die Diskussion mit dem Ehrengast Ad Roland, der als Europas Pionier des Formatradios gilt. Im Gespräch mit Martin und Jan berichtete Ad von seiner spektakulären Radiokarriere und dem Aufbau des Privatradios in der Bundesrepublik Deutschland. Er unternahm einen ausführlichen Blick in die Zukunft ders Rundfunks, den er künftig weitestgehend über Smartphones und Tablets transportiert sieht und bei dem die direkte Interaktion mit dem Hörer prägend sein dürfte.

Und hier sind die Fotos:

The 18. Erkrath Radioday
Saturday 30th June 2018

Europe’s independent radio scene had its meeting place again!

This year, we were once again guests at the QQTec technical museum in Erkrath’s neighbouring town of Hilden. Around 50 visitors followed the day’s programme, which focused on Radio Mi Amigo International, with great interest in the beautiful summer weather.

The guest of honour was Wim de Groot, who was interviewed together with Ferry Eden by Martin van der Ven and Jan Sundermann and talked about his time on board the MV Magdalena (Radio Mi Amigo 272) in 1979.

The discussion with guest of honour Ad Roland, who is regarded as Europe’s pioneer of format radio, was particularly lively. In conversation with Martin and Jan, Ad talked about his spectacular radio career and the development of private radio in the Federal Republic of Germany. He took a detailed look into the future of radio, which he sees as being largely transported via smartphones and tablets in the future and in which direct interaction with the listener is likely to be key.

And here are the photos: